Samstag, 21. Juni 2014

Wenn Beauties verreisen...

... fällt die Entscheidung besonders schwer, welche Produkte mitgenommen werden und welche daheim verweilen. Aber meist greift man doch auf die Produkte zurück, auf die man sich blind verlassen kann. Schließlich will man auf Reisen gut aussehen ohne eine riesige Sammlung einzupacken. Aber dennoch möchte man für alle Situationen gerüstet sein. Oder geht es nur mir so? Für mich geht es ab heute für fünf Tage in Richtung Hannover. Bekannte meiner Eltern feiern ihre Silberhochzeit und dafür brauche ich eine kleine Auswahl an Make up.

Auch diesmal habe ich wieder versucht nicht alles mitzunehmen was mich spontan anlacht. Natürlich soll es nicht zuviel sein, denn ich schminke mich ja nicht mehrfach am Tag neu. Es soll aber auch nicht zu wenig sein, denn eine kleine Auswahl empfinde ich doch als recht schön. Und ich möchte mich gerade für die Feier ein wenig aufhübschen. Gerade in der letzten Zeit habe ich mich Schminktechnisch ein wenig zurückgehalten.


Für den Teint habe ich nur die Basics eingepackt, zu denen ich in den letzten Wochen vermehrt gegriffen habe. Ich möchte einfach nur Produkte dabei haben, auf die ich mich verlassen kann. Für Experimente fehlt mir der Nerv. Erstaunlicherweise konnte mich die Clinique BB Cream überzeugen und mit einem schönen Finish und auch recht guter Deckkraft punkten. In Punkto Concealer habe ich leider nur diese beiden Exemplare. Den Maybelline Fit me Concealer verwende ich zum abdecken meiner leichten Augenschatten und den Kiko Full coverage Concealer verwende ich um eventuelle Rötungen zu kaschieren. In den letzten Wochen habe ich den Kiko Soft light powder für mich entdeckt, der mir vom Finish her sehr gut gefällt. Und ob man es glaubt oder nicht, es darf mich nur mein MNY blush Nr. 301 begleiten. Seit einigen Tagen darf er nun täglich auf meine Wangen und ich habe mich erneut in die wunderschöne Nuance verliebt. Für den MNY blush habe ich die letzte Zeit vermehrt Komplimente von meinen Kolleginnen bekommen.



Bei den Produkten für meine Augenbrauen konnte ich mich einfach nicht entscheiden und habe direkt mal beide Optionen eingepackt. Schließlich sieht mein Catrice Eye Brow Stylist in der Farbe "Date with Ash-ton" schon recht ausgelutscht aus. Und nichts ist schlimmer als ohne Brauenprodukte dazustehen. Fixiert wird das ganze dann mit dem clear brow gel von Anastasia Beverly Hills. Und wenn es nicht diese beiden Produkte in Kombination sind, greife ich praktischerweise zum getönten Augenbrauengel von Alverde.


Diesmal konnte und wollte ich mich gerade in Bezug auf Lidschatten nicht einschränken, aber wir sind schließlich auch mit dem Auto unterwegs. Wen stört also das ein oder andere Gramm mehr oder weniger? Daher habe ich mich für die Paletten entschieden, die ich sehr gern verwende. Und auch hier ist es erstaunlicherweise der Essence mono e/s "adorable" für den ich erneut von meinen Kolleginnen Komplimente bekommen habe. Gerade nachdem ich meine Haare vor kurzem mit blonden Strähnchen endlich heller gefärbt habe, wirkt der Lidschatten noch stärker an mir.


Die restlichen Augenprodukte sind eigentlich  selbsterklärend und für mich unverzichtbar. Gerade die Shadesticks nutze ich als farbige Base oder Kajal am unteren Wimpernkranz. Den Chanel Kajal verwende ich auch unheimlich gerne, möchte ihn aber aus Altersgründen so langsam mal aufbrauchen. Und da ich mich nach knapp fünf Monaten nun doch von meiner geliebten Catrice Glamour Doll Curl & Volume Mascara getrennt habe und bisher noch keinen Ersatz besorgt habe, begleitet mich eine Probegröße der They're real von Benefit.


Offiziell habe ich es geschafft, nur ein Lippenprodukt einzupacken. Aber wahrscheinlich befinden sich in meiner Handtasche gefühlte drölfzig Lippies und Glosse.Selbst wenn nicht bin ich mit Lippenpflege und dem Revlon Just Bitten Kissable balm stain in der Nuance Honey wirklich restlos glücklich. Die perfekte Alltagsfarbe, die wirklich zu allem passt.


Auch wenn ich gar nicht vorhatte soviel einzupacken, ist es meiner Meinung nach doch noch eine Menge geworden. Irgendwie schaffe ich es noch nicht, noch minimalistischer zu packen. Wie macht ihr das denn bitte? Plant ihr eigentlich was ihr auf Reisen mitnehmen oder packt ihr spontan? Gibt es Produkte die ihr bewußt daheim lasst? Braucht ihr viel Auswahl oder seid ihr eher Minimalisten?

Kommentare:

  1. Viel Spass auf der Feier. Ich nehme ja grundsätzlich zuviel Schminkkram mit. Man weiß ja aber auch nie, wozu man dann Lust hat. Hach, es ist schon nicht einfach, wenn soviel Auswahl da ist :)

    AntwortenLöschen
  2. Für 5 Tage und eine Feier finde ich die Auswahl gut und nicht zu viel :)

    Früher habe ich haufenweise Schminki mitgenommen, mittlerweile brauche ich nicht mehr viel. Base und Foundation bleibt zuhause, benutze ich eh nie und Puder habe ich nicht einmal. Dafür nehme ich 7 Augenbrauenprodukte mit, haha. Ein braunes Lidschattenduo, Mascara, Concealer, Geleyeliner und ein Tint für Wangen und Lippen. Pinsel und das wars :D Das ist meist eh das, was ich gerade im Alltag verwende.

    AntwortenLöschen
  3. ach ich finde das ist ja noch recht wenig.
    je nachdem wie lange ich verreise brauche ich noch viel mehr.


    ♥♥♥
    lg,
    Majka

    AntwortenLöschen