Mittwoch, 24. April 2013

Balea Professional Oil Repair Haaröl

Seitdem ich das erste mal Moroccanoil getestet habe, war ich hin und weg von diesem Haaröl. Allerding konnte ich mich bisher noch nicht mit dem Preis anfreunden und war auf der Suche nach einer günstigeren Alternative.

Im DM bin ich dann auf das Balea Professional Oil Repair Haaröl aufmerksam geworden. Der Preis hat mich außerdem noch überzeugen können. Schließlich kostet das Original in der kleinsten Flasche durchaus um die 15 €.

Allgemein
  • sorgt für weiches und geschmeidiges Haar
  • enthält pflegendes Argan- und Sonnenblumenöl
  • für trockenes, brüchiges und splissanfälliges Haar
  • angenehmer Duft
  • 100 ml für ca. 3 €

Inhaltsstoffe
Cyclopentasiloxane, Cyclotetrasiloxane, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Dimethiconol, Parfum, Helianthus Annuus Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Limonene, CI 40800

mein Fazit
Nachdem sich meine Probegröße Moroccanoil nach ein paar Monaten dann doch so langsam in Richtung Aufgebraucht bewegte, habe ich mich auf die Suche nach einem adäquaten Ersatz gemacht. Erstaunlicherweise ist die Auswahl an Haarölen in der Drogerie inzwischen erstaunlich reichhaltig. Nachdem ich mit dem Alverde "Mandel Argan“ leider nicht so zufrieden war, habe ich mich dann für das Balea Oil Repair Haaröl entschieden. Als Bezugsquelle für das Balea Haaröl kommt jede Dm-Filliale oder Budni in Frage.

Im Gegensatz zum sündhaft teuren Moroccanoil empfinde ich das Balea Haaröl mit einem Preis von 2,95 € für 100 ml doch recht erschwinglich. Für die gleiche Menge müsste ich beim Moroccanoil bereits 54 € ausgeben. Warum mehr ausgeben, wenn etwas preiswerteres vielleicht auch überzeugend ist? 

Das Haaröl befindet sich in einem länglichen Flakon aus relativ stabilen Plastik. Glücklicherweise ist der Flakon aber durchsichtig, so dass man jederzeit sehen kann wieviel Produkt noch enthalten ist. Ein weiterer Pluspunkt ist der zugehörige Pumpspender, mit dem man die gewünschte Menge sehr gut dosieren kann. Um das Haaröl auch auf Reisen sicher im Gepäck verstauen zu können, lässt sich der Pumpkopf sogar verschließen. So lässt sich unnötiges auslaufen verhindern.

Ich gebe immer anderthalb bis zwei Pumpstöße auf meinen Handteller und verreibe das Öl dann mit beiden Händen.

Anschließend verteile ich das Haaröl im Handtuchtrockenen Haar, aber meist nur in die Spitzen bzw. alles unterhalb meiner Ohren. Meine Haare sollen schließlich nicht fettig oder ungepflegt aussehen, sondern gepflegt und glänzend. Ich arbeite das Öl dabei so richtig in die Längen ein und meist über Kopf, um dabei die meisten Haare zu erwischen.

Wenn ich meinem Haar eine Extra Portion Pflege gönnen möchte, verwende ich das Haaröl durchaus auch als intensive Haarkur. Dafür nehme ich auch gern ein wenig mehr und verteile das Öl großzügig im ganzen Haar. In die Haarspitzen massiere ich das Öl richtig ein. Das ganze lasse ich dann ca. 2 Stunden einwirken und wasche mir dann im Anschluß die Haare. Das Öl lässt sich dann aber auch problemlos auswaschen und das Haar glänzt danach.
 
Meine Haare wirken nach der Verwendung des Haaröls gleich viel geschmeidiger und lassen sich wesentlich leichter kämmen. Ohne Haaröl sind sie manchmal leicht verknotet und mit Haaröl gar nicht. Im Anschluß föhne ich meine Haare wie gewohnt und sie glänzen auch im trockenen Zustand noch.

Das Balea Haaröl riecht wirklich angenehmsüßlich und für mein Empfinden leicht vanillig, aber doch sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Der Duft bleibt auch noch eine ganze Weile im Haar erhalten.

Die Investition von ca. 2,95€ finde ich auf jeden Fall lohnenswert, wenn man erst einmal ein günstigeres Haaröl ausprobieren möchte. Meine Haare fühlen sich spürbar gepflegt an, lassen sich leichter durchkämmen und glänzen. Außerdem braucht man wirklich nur eine erbsengroße Menge, weshalb man mit dem Öl wahrscheinlich sehr lange auskommt.

Kommentare:

  1. Naja, mit Öl hat das nicht viel zu tun :( Ist ja fast nur Silikon *bäh*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war noch nie jemand der seine Shampoos auf Silikone untersucht hat. Mich stört es ehrlich gesagt nicht, zumal ich es mir meist in die Spitzen gebe. Aber ob man es verwendet oder nicht, muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Ob das Original Moroccanoil nun besser ist oder bzw bessere Inhaltsstoffe vorzuweisen hat, weiß ich nicht.

      Löschen
    2. Meine Pflege hat ja auch Silikone, aber wenn man ein "Öl" verkauft bekommt, gehören für mich nicht an die ersten zwei Stellen Silikon. Ich suche auch schon lange ein günstiges Öl, aber die Inhaltsstoffe haben mich bisher immer davon abgehalten.

      Löschen
    3. Außer an der Endung - cone würde ich Silikone glaub ich noch nich einmal erkennen *schaem* aber ich habe mich nie wirklich mit der Materie befasst. Aber die Inhaltsstoffe sind schon nich immer so berauschend

      Löschen
  2. Ich habe das Haaröl auch und bin damit absolut zufrieden. Als Intensivkur habe ich es noch nie benutzt, muss ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch wirklich sehr zufrieden mit dem Produkt und für den Preis finde ich es wirklich toll. Das mit der Intensivkur habe ich irgendwann mal an nem Wochenende ausprobiert, denn die Haare sehen dann erst einmal matschig aus. Man sollte das Öl wirklich gut ausspülen, aber im Anschluss sind sie weich, gepflegt und glänzen

      Löschen
  3. Danke für die Review. :) Ich wollte es auch bereits ausprobieren, nur ist es in meinem DM zur Zeit vergriffen... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tröste Dich denn auch in meinem DM war es längere Zeit vergriffen. Irgendwann wird das Regal gefüllt sein und Du hast Glück. Hoffentlich bist Du dann genauso von dem Produkt überzeugt und bereust den Kauf nicht

      Löschen
  4. Hab das Öl auch und bin super zufrieden damit :)
    Finde es riecht auch ein wenig karamellig irgendwie :D Ich mag den Geruch auf jeden Fall :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Egal ob vanillig oder auch ein Hauch Karamell, aber auf jeden Fall ist der Duft einfach himmlisch. Mir fällt die Beschreibung auch wirklich äußerst schwer.

      Löschen
  5. Ich war mit dem Öl nicht zufrieden, hat meine Haare eher verknotet. Benutze aber ein gutes Friseur Produkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Öl vom Frisör benutzt Du denn?

      Löschen
  6. Ich habe das Öl auch und bin zufrieden damit. Das als Intensivkur zu verwenden muss ich am Wochenende mal ausprobieren.
    Ich habe schon mal das Öl abends in die Haare gegeben und über Nacht einwirken lassen und dann morgens die Haare gewaschen.
    Aber halt auch nur 1 - 2 Pumpstöße in die Spitzen.
    Meine Haaren tut das Öl eigentlich ganz gut.
    Ich finde den Geruch auch ganz gut, allerdings bleibt er wirklich sehr lange in den Haaren. Ich kann den Geruch nicht um mich haben, wenn ich Kopfschmerzen habe, das ist dann manchmal ein Problem. ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mit Kopfschmerzen zu kämpfen habe, kann ich den Duft auch überhaupt nicht ertragen. Da geht gar nichts und mich stört sogar mein Deo, was ich eigentlich nie rieche

      Löschen
  7. Also das werde ich auf jeden Fall mal testen! bin bis jetzt immer davor zurückgeschreckt, öl in mein feines, glattes haar zu geben und ich hätte es eben auch nie riskiert, so viel geld dafür auszugeben! aber bei 2,95 Euro ist echt nichts verhaut!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor ich damals die Probegröße Moroccanoil getestet hab, war ich auch skeptisch was Haaröle betrifft. Ich war immer der Meinung sie beschweren die Haare, fetten usw. Aber ich wurde eines besseren belehrt und meine Haare fühlen sich wirklich weich und geschmeidig an.

      Löschen
  8. ich bin auch schon so oft um das Öl herum geschlichen..ich glaub, ich nehm's mal mit ;)

    AntwortenLöschen
  9. Bei dem Preis kann man glaub ich nichts falsch machen, vor allem nicht wenn man erst einmal testen möchte ob Haaröle etwas für einen sind.

    AntwortenLöschen