Sonntag, 14. April 2013

Maybelline Jade the Rocket volum' express Mascara

Vor wenigen Wochen wurde auch im Hause Maybelline das bisherige Sortiment geändert und es sind neue Produkte in die Theke aufgenommen worden. Natürlich hinken wir Deutschen was das Sortiment angeht noch immer hinterher, aber wir wollen uns ja nicht beschweren. Auch wenn die Auswahl in Amerika z.B. deutlich umfangreicher zu sein scheint.  

Eins der neuen Produkte ist die Rocket Volum Express Mascara, die lt. Hersteller für explosives und klumpenfreies Volumensorgen soll. Da ich von amerikanischen Youtubern doch einige recht positive Berichte gehört und gelesen habe, wollte ich sie unbedingt ausprobieren. Voluminöse Wimpern sind schließlich immer gut.

Allgemein
  • Gummibürstchen
  • Definitionsborsten verteilen Textur gleichmäßig
  • trennt Wimpern
  • lässt sich etwas schlechter abschminken
  • 9,6 ml für ca. 10 €
mein Fazit
Als ich den großen Aufsteller bei DM entdeckt habe, habe ich nicht lange gezögert und sie direkt mitgenommen. Schließlich wollte ich sie schon aufgrund der positiven Reviews testen und war froh sie nicht via ebay bestellen zu müssen.

Die Form der Tube wurde auch bei diesem Mascara im typischen Design gehalten, aber anscheinend unterscheiden sich die Mascaras mit dem Zusatz Volum' express nur in der Farbe und natürlich der Bürste. Bei der neuen Rocket volum' express hat man ein strahlendes, leuchtendes, metallisches blau gewählt. Um die Aufschrift deutlicher hervorzuheben hat man sich für ein leuchtendes pink entschieden. Rein optisch spricht mich die Verpackung an. 

Das Bürstchen ist recht groß, aus Gummi und mit unterschiedlich langen Borsten besetzt. Von der Form her wird das Bürstchen nach hinten hin immer breiter. Das Bürstchen an sich ist erstaunlicherweise nicht mit viel Produkt getränkt, was den Auftrag unheimlich erleichtert. Nichts ist schlimmer als Patzer am Auge durch Produktgetränkte Bürstchen. Einzig allein am vorderen Teil bleibt ein wenig Produkt haften, was sich allerdings recht leicht am Flaschenhals abstreifen lässt. Dann kann man wie gewohnt die Wimpern tuschen. Am unteren Wimpernkranz muss man langsam und sorgfältig arbeiten, sonst neigt man zu kleinen Patzern.

 
Die Konsistenz der Tusche ist zwar angenehm cremig, aber für meinen Geschmack zu Beginn eher ein wenig zu flüssig. Nach ca. ein bis zwei Wochen hat sich das bei mir aber gelegt und die Konsistenz wurde etwas fester und zäher. Der Mascara lässt sich aber dennoch sehr gut auftragen, ohne zu verklumpen oder Fliegenbeine zu zaubern. Nur sollte man nicht zu viele Schichten auftragen, da der Mascara sonst doch irgendwann leicht die Wimpern verklebt.

Meine Wimpern werden schön definiert und sind etwas voluminöser geworden. Allerdings sind die Ausgangsvoraussetzungen bei jedem anders und was bei mir funktioniert, muss noch lange nicht bei jedem solch ein Ergebnis liefern. Behaltet das bitte immer im Hinterkopf.

Von Natur aus bin ich mit langen, schön geschwungenn Wimpern gesegnet, die lediglich etwas mehr Fülle vertragen könnten. Daher bin ich immer auf der Suche nach Mascara, der mir ausreichend Volumen zaubert. Und die Rocket Volum' express verspricht klumpfreies Volumen, auch wenn ich nicht unbedingt an die Werbeversprechen glaube.

 
Meine Wimpern werden optisch ein wenig verlängert und erstaunlicherweise auch sehr füllig bzw. voluminös.
Bei mir hält sie den ganzen Tag, verliert nicht an Schwung und lässt sich abends recht einfach abschminken. An manchen Tagen komme ich aber einfach nicht mit der Mascara zurecht und bin mit dem Ergebnis mehr als unzufrieden. Dann an anderen Tagen haut mich das Ergebnis erneut vom Hocker und ich finde das Ergebnis super. Keine Ahnung woran es liegt und was manchmal beim Auftrag nicht so gelingt wie ich es mir wünsche. Die letzten Wochen habe ich im Laufe des Tages leichte Krümel unterm Auge gehabt, was allerdings auch an dem Mac Shadestick liegen kann, den ich als Kajal am unteren Wimpernkranz verwende. Aber ich meine Das Problem nicht gehabt zu haben, als ich nur die Mascara verwendet habe.  

Kommentare:

  1. ich lieeebe diesen mascara, seitdem er im sortiment ist, und ich den gekauft habe, benutze ich keinen anderen mehr für meine AMU'S!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es die letzten zwei oder drei Wochen eine Art Hass-Liebe, denn man gefällt mir das Ergebnis wirklich super und dann bin ich schwer enttäuscht. Ich weiß nicht woran es liegt und vlt. ist mein Exemplar inzwischen auch schon zu alt geworden.

      Löschen
  2. Wow, das sieht ja mal klasse aus. Wusste gar nicht, dass die Mascara so toll ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub was Mascara anbelangt, kommt es unheimlich auf die Wimpern an. Was bei mir klappt und ein tolles Ergebnis zaubert, muss bei anderen noch lang nich so aussehen.

      Für mich zaubert die Mascara ein tolles Ergebnis, auch wenn es mal Tage gibt an dem ich unzufrieden bin. Nennen wir diese Tage dann "Bad lash day"

      Löschen
  3. Habe mir die Mascara auch gekauft aber leider ist das Ergebnis nicht so schön wie bei dir!
    Sie verklebt leider meine Wimpern.
    Vielleicht sollte ich sie nochmal raussuchen und erneut probieren :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verklebte Wimpern wünscht man sich wirklich nicht, da geb ich Dir recht. Liegt es an der etwas feuchteren Konsistenz? Vielleicht einfach mal eine Zeit liegen lassen und dann erneut probieren? Das mach ich auch ab und an mal, wenn ich beim ersten Testen eher unzufrieden mit dem Ergebnis bin. Manchmal klappt es, aber manchmal leider auch nicht.

      Mir geht es z.B. aktuell gerade so mit einem weiteren Maybelline Mascara, von dem viele geschwärmt haben. Nur leider finden meine Wimpern weder das Bürstchen toll, noch gefällt mir das Ergebnis.

      Löschen