Montag, 3. Februar 2014

Hits & Misses im Januar 2014

Ursprünglich hatte ich geplant, euch zu Beginn des Jahres meine Jahresfavoriten für 2013 vorzustellen. Doch bei der Durchsicht meiner gesamten Favoritenposts musste ich mit Entsetzen feststellen, wieviele Produkte ich davon bereits nicht mehr besitze. Sie wurden schlicht und einfach so sehr geliebt, dass sie bereits aufgebraucht sind. Und was habt ihr davon, wenn ich euch zwei Produkte zeigen kann und der Rest glänzt mit Abwesenheit.

Da der Januar aber nun auch schon vorbei ist, zeige ich euch eben die Produkte die mich diesen Monat besonders begeistern konnten.


Chanel Blush Nr. 20 "Tweed Corail"
Ob man es glaubt oder nicht, doch dieser blush wurde von mir bisher immer verschmäht. Zu Beginn wollte ich das schöne Tweed Muster nicht zerstören und dann ist er in Vergessenheit geraten. Zu Beginn des Jahres habe ich dann eine ganze Menge Make up aussortiert und verschenkt. Zuvor wollte ich ihm aber noch eine Chance geben sich zu bewähren. Und siehe da es ist Liebe auf den zweiten Blick. Seitdem ziert er eigentlich täglich meine Wangen. Pfirsichfarbene Blushes lassen mich einfach gesund aussehen und stehen mir meiner Meinung nach mit am Besten.


Mac Wonder Woman Le l/s "Marquise D'"
Der Januar stand bei mir ganz im Zeichen von dezenten Looks. Morgens fehlt mir momentan einfach die Zeit mich ausgiebig zu schminken und da setze ich auf Produkte die sich bereits bewährt haben. Auch bei meinen Lippenprodukten hat sich das bemerkbar gemacht, denn es gab nur einen Hauch Farbe auf den Lippen. Marquise D' zaubert einen Hauch von Nude mit leichtem Schimmer auf die Lippen, ohne einen ausgewaschen bzw tot aussehen zu lassen. 

DKNY Golden delicious Parfüm
Die vergangenen zwei Winter habe ich diesen Duft geliebt und bis auf wenige Ausnahmen täglich benutzt. Leicht blumig süß, aber überhaupt nicht aufdringlich. Inzwischen ist meine kleine Flasche leider leer. 

Mac Mineralize e/s "Snow season"
Obwohl ich Mineralize e/s sehr gern mag, liegen sie bei mir doch häufiger in der Schublade. Woran das liegt weiß ich ehrlich gesagt noch nich einmal, denn meine Exemplare sind wirklich wunderschön. Und da es diesen Monat morgens meist recht schnell gehen musste, habe ich einfach nur einen Hauch des Mineralize e/s "snow season" aufs Augenlid gegeben, Lidstrich gezogen, Wimpern getuscht und fertig.  

Mac Paintpot "Nubile"
Nachdem sich mein Painterly ja im vergangenen Jahr erst einmal in die ewigen Jagdgründe verabschiedet hat, dürfen erst einmal andere ran bevor ich ihn nachkaufe. Meine erste Wahl ist auf Nubile gefallen, der Painterly ähnlich ist. Nubile ist allerdings einen minimalen Tick dunkler und er schimmert, obwohl auf dem Augenlid davon nichts zu sehen ist. Kommt entweder solo oder als leicht schimmernde Base zum Einsatz.  

Alverse e/s "shimmery taupe"
Könnt ihr meinen Lobgesang über diesen Lidschatten eigentlich überhaupt noch ertragen, oder nervt es euch mittlerweile schon. Aber an diesem Lidschatten hab ich nen Narren gefressen. Wenn es morgens schnell gehen muss, mir nichts einfällt etc greife ich automatisch zu diesem Lidschatten. Aus meiner kleinen Kiste mit Produkten die ich vermehrt nutzen möchte, ist er gar nicht wegzudenken. Ich liebe den dezenten Braun-/ Taupeton mit goldenem Schimmer einfach.

Mac Shadestick Taupographic
Soweit ich weiß sind die Shadesticks schon lange nicht mehr im Standartsortiment von Mac enthalten, aber der ein oder andere wartet noch darauf aufgebraucht zu werden. Wenn es diesen Monat mal schnell gehen musste, wurde Taupographic einfach auf das gesamte Augenlid gegeben und mit dem Finger leicht verblendet. Schon war mein Look fertig. Ansonsten verwende ich ihn jeden Tag als Kajal am unteren Wimpernkranz.

Chanel stylo yeux waterproof "Espresso"
Nachdem ich es mir ja zur Aufgabe gemacht habe, meine Kajalstifte aufzubrauchen bevor ich mir neue kaufe, kommt so mancher Schatz zum Vorschein. Espresso ist ein wunderschöner dunkler Braunton ohne Schimmer bzw. Glitzerpartikel. Morgens aufgetragen hält er den Tag über wirklich Bombenfest an Ort und Stelle. Lediglich im Augeninnenwinkel wird er ein klein wenig schwächer und verliert an Intensität.

Tchibo beheizter Wimpernformer
Endlich habe ich ihn zurück und gebe ihn nicht mehr her. Und weil ich so begeistert davon bin, hab ich mir direkt mal ein Backup zugelegt. Ihr könnt mich gern für bescheuert halten, aber seit dem vergangenen Jahr weiß ich warum es sich lohnen kann. Aber genug dazu und zurück zum Thema.
Obwohl ich nie ein Fan mechanischer Wimpernzangen war, den Gebrauch absolut nicht verstehen und bei mir auch keinerlei Effekt beobachten konnte, hat mich dieses Ding eines besseren belehrt. Ich weiß nicht ob es an der Wärme liegt, aber das Ergebnis ist der wahnsinn. Meine Wimpern werden wunderschön gebogen, bekommen einen schönen Schwung und es hält bis abends an.
Wer mehr über den beheizten Wimpernformer lesen möchte, kann sich ja mal meine Review dazu anschauen.
 

Kommen wir nun zu dem Produkt, mit dem ich quasi seit geraumer Zeit auf Kriegsfuß stehe. Um ehrlich zu sein kann ich den Hype darum überhaupt nicht nachvollziehen oder verstehen. Und für die Firma tut es mir wirklich leid, denn ich habe sonst wirklich nur Produkte mit denen ich zufrieden bin.

Chanel Soleil Tan de Chanel


Seit knapp zwei Jahren versuche ich dieses Produkt nun krampfhaft zu lieben und zu verwenden. Schließlich habe ich einen beträchtlichen Batzen Geld dafür ausgegeben und nach all dem Hype waren meine Erwartungen recht hoch. Um ehrlich zu sein nervt es mich total und ich würde es am liebsten entsorgen, aber da fällt mir sofort der Batzen Geld ein den ich dafür ausgegeben habe. Verschenken kann ich es auch nicht mehr, denn es ist einfach zu alt.
Zu Beginn musste ich erst einmal für mich herausfinden, mit welchem Pinsel ich am Besten arbeiten kann. Nachdem ich diese Hürde endlich nehmen konnte, war ich mit dem Ergebnis unzufrieden. Viele loben es als Cremebronzer, aber eigentlich ist es eine farbige Make up Base (Bronzing Make up base) und kein Bronzer.
Und von der Farbe wollen wir erst gar nicht anfangen, denn das ist für mich Clown Orange.


Sicherlich kann ich inzwischen mit dem Produkt arbeiten und werde es aufbrauchen, aber ich muss es morgens sehr gut einarbeiten. Und das sind Dinge wozu ich keinen Nerv habe, denn ich habe nicht stundenlang Zeit dafür. Den Hype zu diesem Produkt kann ich absolut nicht nachvollziehen und ich kann mir beim besten Willen auch nicht vorstellen, dass es an so vielen Leuten gut aussieht. Die Farbe ist total drüber und geht mal gar nicht.

Was waren eure Favoriten im vergangenen Monat? Und was konnte euch so überhaupt nicht begeistern?

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich den Cremebronzer von Chanel eigentlich mag, er passt finde ich gut zu meinem Hautton und bringt eine schöne Frische ins Gesicht. Der Ton ist allerdings wirklich einigermaßen orangestichig... Dafür sieht das Chanelblush an dir wunderhübsch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub der Soleil Tan de Chanel ist eins der Produkte, bei dem die Meinungen nicht weiter auseinandergehen könnten. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn, aber so ein Mittelding gibt es glaub ich gar nicht.
      Und ich wollte ihn lieben, aber wir zwei werden einfach nicht so recht warm miteinander. Zwar kann ich mittlerweile mit dem Produkt arbeiten und ein für mich recht zufriedenstellendes Ergebnis erzielen, aber es erfordert ein wenig Arbeit und Geschick. Immerhin habe ich inzwischen schon den passenden Pinsel für den Auftrag gefunden, damit ich das Produkt nicht nur sinnlos bei mir vergammeln lasse. Farblich finde ich den Ton allerdings nicht so toll, da hab ich wesentlich tollere Produkte.

      Dankeschön fürs Kompliment zum blush. Der Chanel Blush ist Liebe pur, wenn auch auf den zweiten Blick. Aber an mir gefällt er mir inzwischen wirklich richtig gut und ich trage kaum noch andere blushes momentan.

      Löschen
  2. Das Blush ist wirklich sehr schön und mit dem Muster, da kann ich dich verstehen. Ich find das auch immer so grausam in sowas rein zu patschen.
    Meinen Soleil Tan hab ich ziemlich schnell wieder verkauft weil ich weder mit Geruch noch Konsistenz und Farbschlag zurecht gekommen bin. Das war eigentlich das erste Cremeprodukt fürs Gesicht und seither hab ich nie wieder sowas gekauft, auch kein Cremeblush. Ich komm damit einfach nicht zurecht und bin auch der Meinung dass man damit ja nur wieder alles verschmiert.

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade bei Produkten mit einem schönen Muster tu ich mich immer ein wenig schwer sie zu nutzen. Ich möchte das Muster eigentlich nur ungern zerstören, aber die Produkte sind ja auch zum benutzen gekauft worden.
      Endlich mal noch jemand, der mit dem Soleil Tan de Chanel nich so zufrieden ist. Komme mir manchmal vor wie ein kleiner Exot, weil ich anscheinend die einzige bin die den nicht mag. Mit Cremeprodukten tue ich mich auch schwer, habe bisher nur wenige gefunden die ich sehr gern mag. Und eins davon war leider limitiert und ist mittlerweile bei mir aufgebraucht. Dem Mac Bronzer trauere ich heute noch hinterher, weil er die perfekte Fabe und Konsistenz hatte

      Löschen
  3. Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Es freut mich immer, wenn meine Beiträge gut ankommen.

      Löschen
  4. Ich hätte den Chanel Bronzer gaaanz weit weggepackt, egal wie teuer er war. Warum mich mit Produkten rumärgern, die nichts können? Natürlich tut das bei dem Preis weh... Aber mich würde das jeden Morgen wieder nerven :D

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich wirklich sehr lange gemacht, aber dadurch braucht er sich ja leider auch nicht auf. Und bevor ich ihn vergammelt entsorge, versuche ich ihn zumindest ein Stück weit aufzubrauchen. Auch wenn ich mich morgens ein wenig mit ihm abmühen muss und wir zwei keine Freunde werden. Wenn ich ganz vorsichtig bin und ihn gut einarbeite kann ich halbwegs mit dem Ergebnis leben. Aber für die Zukunft weiß ich bescheid, ich lass die Finger davon

      Löschen
  5. Hi, mein Blog .everybody is unique. wird es bald nicht mehr geben. Als meine Leserin würde ich mich freuen, wenn du auch meinem neuen Blog Laurella Rose folgen würdest und ich dort begrüßen kann :)

    Liebste Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen