Freitag, 15. April 2011

The Balm "Mary - Lou Manizer"

Vor kurzem habe ich Euch über meinen The Balm Einkauf bei Brands4Friends berichtet. Seither habe ich die Produkte getestet und möchte Euch heute ausführlich über den "Mary - Lou Manizer" Highlighter berichten.


Das Design der Produkte erinnert mich ein wenig an Benefit, verspielt und retro.
Der Highlighter "Mary - Lou Manizer" kommt in einer runden Metalldose, die einen kleinen Spiegel beinhaltet. Von meinem Malheur mit dem gelösten Kleber, habt Ihr ja bereits schon in meinem älteren Post gelesen.


Inhaltsstoffe
Mica, Isoeicosane, Polyethylene, Boron Nitride, Polyisobutene, PTFE, Silica, Synthetic Wax, Dimethicone, Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491)

Vom Farbton her würde ich Mary Lou als Champagnerfarben mit goldenem Schimmer bezeichnen.  Wenn man ihn auf der Hand swatcht, ist er recht stark pigmentiert.

Das erweckt den Eindruck, man könnte zuviel Auftragen. Allerdings lässt er sich sehr gut verblenden und erhält einen kräftigen, gleichmäßigen Schimmer.


Für den Auftrag verwende ich gern meinen Mac 109er oder den Sigma F05er, damit kann ich genau die richtige Menge auftragen.

An sich finde ich den Highlighter schon richtig toll und für mich hat er auch genau die richtige Farbe. Allerdings muss ich sagen, schwächelt er im Laufe des Tages ein wenig. Je länger der Tag voranschreitet, desto weniger kann man den Highlighter auf meinen Wangen erkennen.

Kommentare:

  1. Die swatches sehen schön aus! Bei mir hält nie etwas lange auf den Wangen auch kein Rouge, egal ob high end oder drogerie kp warum ^^ deshalb würde es mich wohl nicht stören, dass der schwächelt. Schade nur, dass man the balm nur noch online bestellen kann
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht toll aus ^^

    http://maya-wandelbar.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. wann hast du den mary-lou manizer bei brands4friends erworben? warte schon eine ewigkeit darauf, dass er wieder angeboten wird -_-

    AntwortenLöschen