Sonntag, 22. Juli 2012

Florena mattierende Tagespflege mit Bio grünem Tee & Reispuder

Die mattierende Tagespflege von Florenastand schon eine ganze Weile in den Startlöchern, bevor sie ihren großen Auftritt hatte. Obwohl ich Mischhaut habe, durften im Winter etwas reichhaltigere Cremes zum Einsatz kommen. Und als es dann etwas wärmer wurde, waren mir meine anderen Cremes etwas zu reichhaltig und ich habe meine Creme ausgetauscht.

Allgemein
  • Pflege für Mischhaut
  • mattiert die Haut sichtbar
  • zieht schnell ein
  • angenehmer Duft
  • 50 ml für ca. 2 - 4 €
Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin, Tapioca Starch, Alcohol Denat., Caprylic/Capric Triglyceride, Glyceryl Stearate, Octyldodecanol, Butylene Glycol, Dicaprylyl Ether, Cetearyl Alcohol, Cetyl Palmitate, Oryza Sativa Powder, Camellia Sinesis Leaf Extract, Tocopheryl Acetate, Sodium Acrylic Acid/VP Crosspolymer, Sodium Chloride, Citric Acid, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, Sodium Benzoate, Benzyl Alcohol, Linalool, Limonene, Geraniol, Citronellol, Parfüm


mein Fazit
Die mit grünem Tee und Reispuder angereicherte Creme soll die Haut vor freien Radikalen bewahren, ihr natürliches Gleichgewicht schützen und sie langanhaltend mattieren. Da ich zu denjenigen gehöre die mit Mischhaut gesegnet sind, benötige ich eine Pflege die dem ein wenig entgegenwirkt. Besonders wenn die Temperaturen steigen fettet meine Haut in der T-Zone etwas stärker nach und da ich bisher viel gutes über die Florena Creme gelesen habe, wollte ich schauen ob sie hält was der Hersteller verspricht.


Die Creme selber befindet sich in einem recht dicken weißen Glastiegel mit Schraubverschluss. Der Deckel des Glastiegels lässt sich leicht aufdrehen und besteht aus grünem Plastik. Die zur Pflegeserie gehörende Nachtcreme ist optisch gleich gehalten worden, jedoch mit einem blauen Plastikdeckel versehen.
Nach dem Öffnen des Tiegels kommt eine weiße  Creme zum Vorschein, die von der Konsistenz her eher recht leicht/dünn ist. Dadurch benötigt man nicht viel Produkt. Die Creme lässt sich dementsprechend leicht auf der Haut verteilen und zieht recht schnell ein. Sie hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm und eignet sich gut als Make-up Unterlage.
Den Duft der Creme empfinde ich als sehr angenehm und frisch, aber auch nicht besonders aufdringlich bzw. langanhaltend wahrnehmbar. Ich bilde mir ein, einen Hauch grünen Tee wahrzunehmen.

Von der Pflegewirkung her empfinde ich die Creme als unheimlich angenehm. Meine Haut wird ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und neigt nicht zu trockenen Stellen. Erstaunlicherweise wird meine Haut auch recht gut mattiert. Zwar kann man den Effekt nicht unbedingt nach der ersten Anwendung feststellen, aber bei regelmäßiger Anwendung hat meine Haut im Laufe des Tages nicht mehr so schnell nachgefettet.

Kommentare:

  1. Die Pflege hört sich sehr interessant aus. Werde ich mir auch einmal anschauen. So etwas suche ich schon lange.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze die Creme wirklich sehr gern und würde sie direkt nachkaufen, wenn ich nich noch zig Cremes dank Glossybox etc daheim hätte

      Löschen
  2. Ich benutze die Creme auch (genau wie das Gesichtswasser und das Reinigungsgel) und bin echt glücklich damit.
    Wunder bewirkt sie auch nicht, aber gerade meine T-Zone ist doch etwas verträglicher geworden und mit trockenen Stellen habe ich gar nicht mehr zu kämpfen :)

    Grüßlies Merrick

    AntwortenLöschen