Mittwoch, 22. Februar 2012

Favoriten Februar 2012

Es dauert nicht mehr lange und dann liegt der Februar auch schon hinter uns. Für mich war der Monat erneut einer, in dem ich mich durch meine Sammlung getestet habe. Nur wenige neue Produkte haben bei mir Einzug gehalten.
Es haben ein paar meiner Januar Favoriten erneut an die Spitze geschafft, andere wurden nach langer Wartezeit rekrutiert oder sie haben direkt nach Kauf den High score geschafft.
BeYu Wake up pencil
Besitze ich erstaunlicherweise schon eine ganze Weile, ohne recht groß Notiz davon genommen zu haben. Bisher habe ich immer nur auf meinen Benefit eyebright zurückgegriffen, oder das Äquivalent von P2. BeYu steht beiden in nichts nach und ich bin mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Als Highlight im inneren Augenwinkel, zum Aufhellen unterm Auge oder als auch als Highlight.

BeYu Brow Lift
Wurde von mir täglich als Highlight unter meiner Augenbraue verwendet. Hellt den Bereich optisch auf und lässt sich angenehm leicht verblenden.

Maybelline master drama khol liner "dark brown"
Eine recht neue Errungenschaft in meiner Sammlung, die sich aber erstaunlicherweise bereits schon zu einem Liebling gemausert hat. Durch die angenehm cremige Textur gleitet der Kajal regelrecht übers Auge ohne zu kratzig zu wirken. Und obwohl ich sonst kein Freund von Kajal als Eyeliner bin, komme ich mit diesem erstaunlicherweise sehr gut zurecht.
eine Review folgt


Benecos Natural Kajal "white"
Wie bereits letzten Monat hat mich der Kajal jeden Tag begleitet. Er lässt meine Augen einfach mit einem Schlag viel frischer und wacher aussehen, ohne zu hart zu wirken. Durch die cremige Konsistenz eignet er sich perfekt für die Wasserlinie, ohne zu kratzig zu erscheinen.

P2 look @ meeyebrow styling gel
Ich kann es noch immer nicht nachvollziehen, warum dieses tolle Produkt aus dem P2 Sortiment genommen wurde. Meine Augenbrauen werden mit Hilfe des styling gels gleichzeitig in Form gebracht und leicht getönt. Meine morgendliche Make up Routine wird unheimlich erleichtert und meine Augenbrauen sind den gesamte Tag perfekt gestylt.


Manhattan Highlighting Powder
Der Highlighter gehört aktuell zu meiner täglichen Make up Routine. Wunderschöner goldener Glow, der je nach Vorliebe von dezent bis zu auffällig geschichtet werden kann. Mit meinem Sigma Duo Fibre - F50 hab ich die beste Kontrolle über die Intensität des Auftrags.
eine ausführliche Review findet ihr hier

P2 deep water love aqua splash duo bronzer
Die Liebe zum P2 Duo bronzer ist auch im Februar nicht abgeschwächt, zumindest bis zu meinem kleinen Missgeschick. Mir sind nämlich zwei Teintprodukte aus der Hand gefallen und in lauter Krümel zerbröselt. Mein L'Oreal Puder und der P2 bronzer sind meiner Tollpatschigkeit zum Opfer gefallen. Aber bis dahin habe ich den Bronzer jeden einzelnen Tag verwendet. Für mich war er einfach perfekt, farblich nich zu intensiv, aber dennoch sichtbar. Er hat mir einen schönen, sonnengeküssten Teint gezaubert, ohne zu intensiv zu sein.

Sleek Face contour kit "light"
Steht noch immer ganz oben auf dem Podest und hat mein Mac sculpt & shape powder runtergestoßen. Es lässt sich super verblenden ohne harte Kanten zu hinterlassen. Die Konturen werden zart definiert, ohne wie dicke, harte Balken im Gesicht zu wirken.
Review folgt

Catrice Infinite matt Foundation "light beige"
Die Foundation mochte ich nicht nur in diesem Monat sehr gern, sondern generell.  Für eine Drogeriefoundation ist sie recht hell und vor allem auch noch gelbstichig. Die Deckkraft lässt sich je nach Belieben und den persönlichen Vorlieben variieren. Sie verschmilzt regelrecht mit der Haut und man spürt sie nicht. Leider kommt man an den letzten Rest nur sehr schwer ran, denn meine Flasche ist inzwischen leer, bzw. ich habe versucht so gut es geht an den restlichen Inhalt zu kommen und hab ihn abgefüllt.
meine Review könnt ihr hier nachlesen.

Artdeco long-lasting Foundation Nr. 03
Kam zu Beginn des Monats sehr häufig zum Einsatz, wurde dann aber von Catrice abgelöst. Sie durfte sich aber nur in Warteposition begeben, damit ich meine Catrice Infinite matt Foundation aufbrauchen konnte. Die Foundation hat eine angenehm cremige, nicht zu flüssige Konsistenz mit recht guter Deckkraft. Meine Haut wirkt ebenmäßig, Rötungen werden erfolgreich kaschiert und sie hält den ganzen Tag.
Review folgt

Mac Paintpot "painterly"
Es musste in der letzten Zeit morgens einfach schnell gehen, weshalb ich nicht erst eine normale Base und dann eine farbige base aufgetragen habe. Painterly hat direkt mal zwei Schritte in einem erfüllt und wurde dann direkt mal als Base hergenommen. Gleichzeitig habe ich potentielle Rötungen oder Äderchen abgedeckt, Lidschatten aufgetragen, eyeliner, Mascara und fertig.

Essence gel eyeliner "London baby"
Wunderschöner Farbton der zu jedem Look passt. Schwarz ist mir manchmal zu hart und so greife ich viel lieber auf diesen Farbton zurück. Er definiert das Auge, ohne zu hart zu wirken. Von der Haltbarkeit bin ich eh total begeistert und die gel eyeliner brauchen sich hinter denen von Mac nich zu verstecken.
Demnächst folgt ein Vergleich zwischen Mac blacktrack und Essence "midnight in Paris"



Revlon colorstay eyeshadow Quad "Copper spice"
Ich liebe dieses Quad, auch wenn Revlon ja nicht mehr in Deutschland zu bekommen ist. Naja ebay etc. sei dank, findet sich ja noch ne Bezugsquelle.
Der peachige Ton hat es mir in diesem Monat besonders angetan und wurde sehr häufig in Kombination mit einem Braunton in der Lidfalte getragen. Man sieht gleich viel frischer aus, ohne erstaunlich viel Zeit für ein Make up zu benötigen.

Chanel Les 4 Ombres Nr. 34 "Éclosion"
Obwohl das Chanel Quad erst seit kurzem zu meiner Sammlung gehört, hat es sich seitdem zu einem absoluten Liebling für mich entwickelt. Die Farben sind traumhaft schön, lassen sich vielseitig miteinander kombinieren. Allein mit dem Quad kann man einen gesamten Look in vielen Variationen schminken, ohne noch andere Lidschatten zu benötigen. Besonders der peachige Ton hat es mir in der letzten Zeit angetan, kombiniert mit einem Braunton in der Lidfalte einfach perfekt.


Artdeco Hydra Lip Booster Nr. 28
Die Artdeco Hydra lip booster habe ich eine kleine Weile sträflichst vernachlässigt und diesen Monat erneut für mich entdeckt. Sie lassen sich sehr leicht auftragen, haben eine angenehm cremige Konsistenz und pflegen die Lippen. Translucent mauve ist ein heller roséton mit goldenen Schimmerpartikeln, die allerdings auf den Lippen nicht spürbar sind. Die Farbe lässt sich sehr gut solo tragen, aber durchaus auch in Kombination mit einem helleren Lippenstift.
Auch hierzu habe ich bereits eine Review geschrieben


YSL rouge volupte Nr. 1 "Nude beige"
Als diese Lippenstifte damals so gehypt wurden, hab ich natürlich auch zugeschlagen. Nude beige ist ein schöner, alltagstauglicher roséton, der zu allem passt. Die cremige Textur lässt den Lippenstift förmlich über die Lippen gleiten. Dadurch verbraucht er sich allerdings recht schnell. Und obwohl er cremig ist, trocknet er meine Lippen dennoch leicht aus.

Catrice absolut moisture lipstick "gentle nude"
Den Lippie hab ich neulich in einer meiner Handtaschen gefunden, die ich schon länger nicht mehr benutzt habe. Und nachdem ich ihn neulich mal wieder benutzt habe, weiß ich warum ich ihn so gern hab. Eine angenehm cremige Textur, die ein pflegendes Gefühl auf den Lippen hinterlässt gepaart mit einer schönen Farbe und toller Deckkraft.
meine damalige Review

Essence XXXL nudes lipgloss "Nude kiss"
Ich hoffe dieser Gloss wird niemals aus dem Sortiment genommen, denn die Farbe ist einfach perfekt. Egal ob solo oder in Kombination mit einem Lippenstift, der Gloss passt immer. In diesem Monat habe ich den Gloss am liebsten in Kombination mit dem YSL Lippie getragen. Durch den Gloss fühlen sich meine Lippen spürbar gepflegter an und trocknen nicht aus. Und der Duft ist auch himmlisch, in Richtung Zuckerwatte/Karamell.

The Body Shop Chocomania Body Butter
Traumhaft leckerer Duft. Wer mich kennt, weiß das ich normalerweise überhaupt keine foodigen Düfte wie Schokolade etc. mag. Allein schon die Vorstellung meine Pflegeprodukte könnten intensiv nach Schokolade riechen, lassen mich erschaudern. Ganz anders hingegen sieht es bei der neuen limitierten Serie "Chocomania" vom Body Shop aus.
Der Duft ist absolut himmlisch und ich könnte reinbeißen so lecker riecht die Serie. Die Bodybutter riecht wie eine Mischung aus Schokolade gedippt in Sheabutter und Nuss.

Catrice nude sensation e/s "Nude cream"
Dieser Lidschatten war bisher mein absoluter Favorit zum Verblenden von Lidschatten, zum kaschieren harter Kanten usw. Zu Beginn des Monats hab ich ihn auch noch jeden Tag verwendet und selbst auf dem gesamten Augenlid in Kombination mit einem dunklen braun sehr gern getragen. Wurde momentan allerdings ein wenig von meinem nächsten Favoriten abgelöst.

P2 matte dream e/s Nr. 50 "rose charm"
An diesem Favoriten ist die liebe Mareike (cosmetic-wife/noch ein Make up Blog) nicht ganz unschuldig. Angefixt durch ihren "Gemordet" Post bin ich auf die Idee gekommen, den bisher zu kurz gekommenen matte dream e/s "rose charm" einfach mal zum verblenden zu testen. Und siehe da er hat meinen bisherigen Favoriten erstaunlicherweise erst einmal vom Podest gekickt. Seither darf er jeden Morgen frisch ans Werk.

P2 matt dream e/s Nr. 90 "brown delight"
Auch bei diesem Lidschatten wär ich arg traurig, wenn er aus dem Sortiment genommen werden würde. Für mich einfach der Lidschatten, der perfekt für die Lidfalte ist. Egal in welcher Kombination, aber er kommt jeden Tag in der Lidfalte zum Einsatz. Ich greife schon blind auf diesen Lidschatten zurück und beachte aktuell keinen anderen.

Balea Duschgel Zuckerschnute
Das zuckersüße Design der Flasche hat mich sofort angesprochen und war neben dem wahnsinnig tollen Duft Teil meiner Kaufentscheidung. Der Duft erinnert mich an Zitronencremetörtchen bzw. Zitronenkuchenteig und nicht im geringsten künstlich. Meine Haut wird mit seidig weichem Schaum gepflegt. Wenn das Duschgel aus dem Sortiment genommen wird, muss ich mir wohl ein paar Backups zulegen, denn ich war schon lange nicht mehr von einem Duschgel so begeistert.

Sigma Bunny collection "Mrs Bunny Essential Kit"
Es ist ja nicht so, als hätte ich nich bereits genügend Pinsel daheim. Aber nein mich hat das Set so unheimlich angelacht und dann hab ich in nem schwachen Moment zugeschlagen. Ich bereue den Kauf nicht im geringsten. Die Pinsel sind so unglaublich weich und kuschlig. Eigentlich sind die Pinsel nicht anders als im normalen Make me... Set, aber sie sehen einfach hübsch aus und sind extremst weich.
meine Review zu dem Set könnt ihr hier nachlesen.

Kommentare:

  1. Painterly ist wirklich klasse! Wenn ich z.B. sonntags bei meiner Oma essen gehe und ich mich nur etwas schminke, kommt Painterly zum Einsatz. Da er die Äderchen wirklich sehr schön abdeckt, sieht man damit gleich frischer aus. Mascara dazu, Concealer, Puder und schon ist das Wichtigste erledigt :)

    Das Highlighterpuder von Manhattan hat meine Tante. Sie schwärmt davon auch immer wieder. Vielleicht kaufe ich es mir doch mal. Aber ich hab doch schon sooo viele Highlighter ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir Kathi ich hab auch mehr als genug Highlighter, sogar für mehrere Leben denk ich. Aber ich kann einfach nich nein sagen zu nem tollen Highlighter

      Painterly eignet sich wirklich super für simple, einfache Looks wenns mal schnell gehen muss. Auch als Base eignet er sich super, wenn ich mal zu faul bin zu meiner Artdeco Base zu greifen

      Löschen
  2. Ui, da sind aber einige nette Sachen dabei. Schade, dass man die einzelnen Sachen nicht so gut erkennen kann.
    Den Manhattan Highlighter finde ich auch sehr hübsch, aber ich glaube, der würde bei mir nur einstauben.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Favoriten! Besonders die Pinsel...SO süß!! LG :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Favoriten! Die Mac Paint Pots mag ich auch! :)
    LG

    AntwortenLöschen