Donnerstag, 21. Juli 2011

Catrice Sun glow matt Bronzing powder

Bei der letzten Sortimentsumstellung von Catrice wurden die Sun Glow matt bronzing powder ins Standart Sortiment aufgenommen. Und natürlich musste ich den Bronzer ausprobieren.
Bronzer üben auf mich irgendwie eine magische Faszination aus. Für mich gehören sie zu meiner täglichen Make up Routine irgendwie dazu.

Allgemein
  • zarte Bräune
  • seidig weiche Textur
  • matt
  • zwei Farbvarianten erhältlich ( 010 light Bronze, 020 Deep Bronze)
  • 9,5 g für 3,99 €
InhaltsstoffeTalc, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Kaolin, Mica, Isocetyl Stearoyl Stearate, Octyldodecyl Stearate,
Peg - 8, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Ascorbic Acid, Citric Acid, Methylparaben, CI 77491, CI 77492, CI 77499 (Iron Oxides)

mein Fazit
Die Verpackung ist recht schlicht gehalten. Der Puder kommt in einer runden, bronze/goldfarbenen Plastikdose mit aufklappbarem Deckel daher, in dessen Mitte ist der Name des Herstellers (Catrice) und der Produktnahe (Sun Glow matt Bronzer) aufgedruckt ist.
Hübsch anzusehen ist natürlich auch der SunGlow Schriftzug im Produkt selber, aber ich finde sowas eh immer toll. Optik und Design sprechen mich meist extrem an und verleiten mich auch gern mal zum Kauf.
Die Textur des Bronzers ist wirklich angenehm seidig weich und er lässt sich daher recht problemlos und gleichmäßig auftragen. Dadurch wirkt er auch nicht so extrem pudrig und selbst bei stärkerem Swirlen mit einem fluffigen Pinsel (z.B. Sigma Large Powder - F 30) entsteht keine größere Menge Puderstaub. Das empfinde ich als sehr angenehm.
Von der Deckkraft her würde ich den Bronzer als leicht bis mittelmäßig einstufen. Wer also deutlich gebräunt ausehen möchte, benötigt mehrere Schichten.
Farbtechnisch sieht der Bronzer in der Verpackung leider etwas anders aus, als auf der Haut selber. In der Dose sieht er hellbeige aus und scheint optisch wunderbar für hellere Hauttypen geeignet zu sein. Auf der Haut selber entwickelt er allerdings einen leichten orangenen Stich.
Zu meiner derzeitigen Hautfarbe passt er allerdings erstaunlicherweise recht gut und ich sehe definitiv nicht zu orange aus. Aber ich bin eh niemand, der es mit dem Auftrag von Bronzer übertreibt. Vielleicht liegt es ja daran? Ich kann absolut nicht sagen warum, aber ich benutze den Bronzer recht gern.
Das Ergebnis ist ausserdem komplett matt, keinerlei Schimmer- oder Glitzerpartikel enthalten. Der Auftrag wird weder fleckig noch ungleichmäßig und hält bei mir recht lange.
Für mich ist der Catrice Sun Glow Bronzer ein tolles Produkt, was ich wirklich gerne verwende. Allerdings ist die Farbe mit dem leichten orangenen Stich nicht wirklich für jedermann geeignet. Wer orangestichige Bronzer nicht mag, wird mit diesem sicherlich keinerlei Freude haben.

Kommentare:

  1. Da Du einen sehr hellen Bronzer gewählt hast, gehe ich davon aus, dass Du momentan Silberschmuck trägst, kein Goldschmuck und auch keine Jeans, ne? Hahahaha....

    AntwortenLöschen
  2. Ich brech hier gleich echt zusammen und muss den Arzt rufen :gröhl:
    Wir sollten der TBS Dame mal für diese tolle Lösung danken oder? Ich mein sonst wüssten wir gar nich, welchen Bronzer wir nehmen sollten.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, sie hat unser Leben gerettet. Was sollen bloß die Leute von uns denken, wenn wir zu Jeans einen hellen Bronzer tragen würden *geht ja gar nicht*. Wir sollten sie für den Beauty Oscar nominieren!

    AntwortenLöschen
  4. Gute Idee :-)
    Und was machen wir bei Mix and Match? Also Jeans und Gold- oder Silberschmuck? Wir mixen dann glaub ich einfach die Bronzer lustig untereinander
    Aber nein verarschen wollte ich sie nich, wirklich nich

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym
    Was wolltest du mir mit deinem Kommentar denn bitte mitteilen?

    AntwortenLöschen