Montag, 11. Juli 2011

Kiko eyes & lips Make up remover

Heute möchte ich euch den Kiko eyes & lips Make up remover vorstellen. Den hab ich mir irgendwann mal zum testen mitgenommen.



Kiko beschreibt den Make up Entferner wie folgt
Sanfter, Zweiphasenreiniger, der wirksam das Make up von den Augen und den Lippen entfernt. Ideal um wasserfeste Schminke zu beseitigen.




Inhaltsstoffe
Aqua, Cyclopentasiloxane, C12-15 Alkyl Benzoate, Propylene Glycol, Rosa Damascena Flower water, Phenoxyethanol, Sodium Chloride, Potassium Sorbate, Methylparaben, Panthenol, Potassium Chloride, Tetrasodium EDTA, Ethylparaben, Bisabolol, Propylparaben, Citric Acid, Butylparaben, Isobutylparaben, CI 42090

Anwendung
Der Make up Entferner muss vor Gebrauch gut geschüttelt werden, damit sich beide Phasen zu einer verbinden.
Dann auf ein Wattepad geben und sanft über das Auge streichen.

mein Fazit
Ich finde diesen Make up Entferner nicht besonders gut. Im Vergleich mit dem Kiko Make up Entferner hab ich wirklich bessere gehabt. Leider entfernt er nicht mein komplettes Make up und meinen Artdeco liquid star liner bekommt er leider gar nicht in den Griff. Soviel also zum Thema für wasserfestes Make up geeignet. Ich möchte gar nicht wissen, was passiert wenn auch noch wasserfester Mascara hinzukommt.
Zusätzlich ist mir der Ölfilm der sich nach dem abschminken auf meinen Augen hält ein kleiner Dorn im Auge. Manchmal brennt er auch leicht im Auge. Wer also empfindliche Augen hat und auch gern mal zu wasserfestem Make up greift, wird mit dem Kiko Entferner leider keine Freude haben.

Kommentare:

  1. Bin auch nicht begeistert von dem. Der ist nur gut, wenn das Make-up schon vorher "aufgeweicht" wurde.

    AntwortenLöschen
  2. super, danke für die Review! Dann brauche ich den nicht, Geld gespart ^^

    AntwortenLöschen
  3. @Jabelchen
    So in etwa ist es bei mir auch und das will ich nicht haben. Der muss mein Make up sofort entfernen

    @MyOne
    Ne den braucht man nicht unbedingt. Es gibt günstigere, die wesentlich besser sind. Und ich meine, der kostet um die 5 - 7 €, die investiert man dann lieber anderweitig

    AntwortenLöschen