Montag, 19. September 2011

Catrice Perfect resist Make up "perfect nude"

Heute möchte ich euch das Catrice perfect resist Make up mal etwas genauer vorstellen. Ich habe mich für die hellste Nuance "perfect nude" entschieden.
Das Make up gehört unter anderem zu den Produkten, die ich mir beim Blogger Event kosten- und bedingungslos mitnehmen durfte. 

Erhältlich in folgenden Nuancen
  • 010 Perfect nude
  • 020 Perfect beige
  • 030 Perfec sand
Allgemein
  • langanhaltende Deckkraft
  • reichhaltig
  • natürlich frischer Teint
  • mittlere bis starke Deckkraft
  • gut dosierbar dank Pumpspender
  • 30 ml für 5,99 €

Inhaltsstoffe
Aqua, Propylene Glycol, Octyldodecanol, Isopropyl Myristate, Glyceryl Myristate, Palmitic Acid, Stearic Acid, Isopropyl Lanolate, Potassium Cetyl Phosphate, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Bisabolol, Tocopherol, Cetyl Alcohol, Talc, Potassium Hydroxide, Disodium EDTA, Peg-8, Farnesol, Ascorbyl Palmitate, Ascorbic Acid, Citric Acid, BHT, Methylparaben, Propylparaben, Parfum, Benzyl Salicylate, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Hexyl Cinnamal, Linalool, Hydroxycitronellal, Butylphenyl Methylpropional, Geraniol, Amyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Isoeugenol, Citronellol, CI 77491, CI 77492, CI 77499 (Iron oxides), CI 77891 (Titanium oxide)

mein Fazit
Das Catrice Perfect resist Make up befindet sich in einem schmalen, länglichen Plastikflakon mit Pumpspender. Dadurch lässt sich die gewünschte Menge sehr gut dosieren, aber ein klein wenig Vorsicht is geboten. Bereits geringer Druck auf den Pumpkopf reicht aus, um bereits eine Erbsengroße Menge Make up zu erhalten.
Die Verpackung ist recht puristisch gehalten. Auf der Vorderseite findet man lediglich den Produkt- bzw. Herstellernamen, während die Rückseite mit einer kurzen Beschreibung, den Inhaltsstoffen und der Mengenangabe bedruckt ist. Den Farbnahmen sucht man auf der Verpackung vergebens, da dieser mit einem Aufkleber den Deckel verziert.  
Das Make up ist leider nur in drei Farbnuancen erhältlich und ich habe mich für den hellsten Ton "perfect nude" entschieden. Nur soviel vorweg, der hellste Ton ist mir leider noch zu dunkel. 
Auf dem Foto sieht das Make up zugegebenermaßen recht hell aus, aber ich habe das Make up mal mit meinem Mac studio fix fluid in NC 15 verglichen.
Beim verreiben wird der Farbunterschied besonders deutlich. Das Mac SFF verschmilzt farblich mit der Haut, während das Catrice perfect resist noch immer deutlich sichtbar ist.
 
Die Konsistenz ist angenehm cremig und das Make up lässt sich gut auf der Haut verteilen. Das Ergebnis sieht bei mir allerdings nicht natürlich frisch, sondern eher fleckig aus. 
Aufgrund des falschen Farbtons wirkt das Make up bei mir auch recht Maskenhaft und verschmilzt nicht so recht mit meiner Haut. Der Übergang vom Gesicht zum Hals ist durch den Farbunterschied deutlich zu erkennen. Man kann deutlich erkennen, dass ich geschminkt bin. 
Vom Tragegefühl her finde ich es nicht austrocknend, sondern man hat ein angenehm frisches Gesicht. Das Make up verschwindet auch nicht im Laufe des Tages aus meinem Gesicht, allerdings muss ich nach ein paar Stunden den Glanz in der T-Zone abpudern.

Kommentare:

  1. Schade, dass die hellste Nuance so dunkel ist. :/

    AntwortenLöschen
  2. Oje das sieht echt nicht gut aus, schade :(

    Danke auf jeden Fall fürs Zeigen, so hast du mich vor einem Fehlkauf bewahrt :)

    AntwortenLöschen
  3. @Hana
    Wenn die Foundation nicht so dunkel wär und auch nicht so fleckig werden würde, wäre sie super. Angenehm cremig von der Konsistenz, leicht zu verteilen, hat lang gehalten

    @Dawn
    Ja das ist wirklich sehr dunkel. Und auch sehr schade, da sie nur in drei Nuancen erhältlich ist

    @Mirela
    Freut mich wenn Dir meine Review gefällt. So kann man sich manchmal den ein oder anderen Euro sparen und einen Fehlkauf vermeiden

    AntwortenLöschen
  4. Schön mal von einer anderen zu hören als von der Photofinish und er Matt .. irgendwas x)
    ich verwende neuerdings die Photofinish von Catrice und kann den Hype echt nachvollziehen. Nichts fleckig, gute Deckkraft, keine Maske.
    Und das sag ich, die noch nie Foundation verwendet hat!! :D

    Lg, Lämmchen
    Klick zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  5. @Lambkin
    Ich bin der Meinung es muss auch mal über was anderes berichtet werden. Ich hab die beiden von Dir angesprochenen auch daheim, allerdings noch nicht ausgiebig getestet. Vlt kommt der Bericht dazu zu gegebener Zeit auch noch.

    AntwortenLöschen