Donnerstag, 6. Januar 2011

Manhattan Go4Big Lashes Mascara

Nach einer langen Testphase möchte ich Euch heute meine Erlebnisse mit der Manhattan Go4Big Lashes Mascara mitteilen.
Ich war eine der glücklichen Auserwählten, die die Mascara dank der Glamour testen durften.






Bürstchen




"Go for big lashes - ausdrucksstarkes Volumen, maximale Länge und perfekte Trennung. Die innovative Multidimensionsbürste erreicht selbst kleinste Wimpern in den Augenwinkeln."

Allgemein

  • innovative, flexible Kunststoffbürste
  • feine Wimpern werden erfasst
  • 8ml für 6,45 € 
Praxistest
vorher


nachher


mein Fazit
Die Verpackung der Go4Big Lashes Mascara gefällt mir rein optisch total. Die türkisfarbene Verpackung im Skyscraper Look soll beim Stylen NYC Stimmung vermitteln.
Die Mascara wird mit einem Gummibürstchen aufgetragen, welches zickzackförmig kleine und größere Borsten angeordnet hat. Damit erreicht man selbst die feinsten Wimpern und kann sie tuschen.


Öffnet man den Mascara und zieht das Bürstchen heraus, hängt jedesmal eine enorme Menge Tusche am Bürstchen. Vor dem tuschen muss man diesen erst einmal abstreifen, damit man die Wimpern überhaupt anständig tuschen kan.





Die Öffnung sieht dementsprechend auch total versifft und nicht schön aus. Die ganze Tusche hängt dort fest und schmiert.

Hier würde der Überschussabstreifer den es bei der L'Oreal volume million lashes gibt vielleicht helfen.
Die Go4Big lashes sorgt für getrennte und verlängerte Wimpern, zaubert mir nur leider nicht das benötigte Volumen.
Ich bin zwar mit dem Ergebnis recht zufrieden, aber für mich ist sie nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt. Die Tusche ist viel zu flüssig und wird auch nach ein paar Tagen liegen nicht fester. Dann kommt mir zuviel Produkt aufs Bürstchen, was erst vor der Verwendung abgestreift werden muss und mit der Zeit sieht die Öffnung total vesifft aus.

Kommentare:

  1. Das Tuschergebnis sieht toll aus, aber es hängt ja wirklich übermäßig viel am Bürstchen. Das ist echt doof :(

    Ich kann die Tage mal probieren, Vergleichswatches zwischen der Artdeco und der Manhattan Base zu machen. Ich hatte bereits einen Test mit Pigmenten gemacht. Gerade hier übertrifft die Artdeco Base um Weiten.

    Viele Grüße & danke fürs Kommentar! :)

    AntwortenLöschen
  2. das design is wirklich nich schlecht , das ergebnis einigermaßen - ist jetzt nicht schrecklich, aber wie du schon sagtest, auch nicht wirklich volumenhaltig !

    schöner bericht

    AntwortenLöschen
  3. @Kathi
    Es hängt so viel am Bürstchen das ist nicht mehr normal. Man kann gar nicht richtig die Wimpern tuschen, bevor man das nicht abgestreift hat.

    Und auf den Base Vergleich bin ich wirklich gespannt. Ich teste ja auch einige im Vergleich zu der Artdeco Base

    @Schafini
    Ja das Design ist toll und gefällt mir richtig gut. Aber das Ergebnis überzeugt mich nicht so recht,mir fehlt leider das Volumen

    AntwortenLöschen
  4. wow, der verlängert aber sehr gut!! muss ich mal ausprobieren.


    Wir haben tolle GIVEAWAYS im Wert von 650€ (Ray Ban Wayfarer, Costume National, Le Coq Sportif), die dir bestimmt gefallen werden. Würde mich freuen, wenn du vorbeischauen würdest.

    http://schongeist.blogspot.com/2011/01/giveaway-for-650-women-men-costume.html

    bis dann,

    burcu

    AntwortenLöschen
  5. Die Review ist toll.
    Ich finde deine Wimpern getuscht auch klasse aber das ganze überschüssige Produkt am Bürstchen würe mich auch sehr stören.

    AntwortenLöschen